Sex bleibt ein Thema

von Dagmar Pairan

Sex im Alter

Als ich kürzlich mit Bekannten über künftige Themen für diesen Blog sprach, war sie wieder da, die Frage „geht es bei euch auch um Sex im Alter?“ Ehrlich gesagt hatte ich mir bis dato gar keine Gedanken darüber gemacht, ob wir dieses Thema ansprechen wollen oder sollen. Ich war aber wenig überrascht, denn tatsächlich kannte ich die Frage schon aus der Gründungszeit unseres Print-Magazins „in göttingen“, das sich an die Zielgruppe im besten Alter richtet. Also antwortete ich erst mal etwas zögerlich: „Klar sprechen wir darüber, wenn es denn relevant ist“.

Nun recherchiere ich schon eine Weile, habe einige Gespräche geführt und müsste wohl lügen, wenn ich dem Thema die Relevanz absprechen wollte. Erotik im Alter liefert reichlich Stoff, z. B. für Filme: Mit „Wie beim ersten Mal“, „Liebe“, „Make Love“ oder „Wolke 9“ seien hier nur einige genannt. Dass bereits mäßige Leidenschaft in langen Beziehungen oft mehr als ein ambitioniertes Ziel ist, wird darin nicht nur einmal zum Thema. Die Suche nach der Lösung dieses Problems sichert wohl nicht ohne Grund langfristig die berufliche Existenz von zahlreichen Paartherapeuten, sowie Autoren von Ratgeber-Büchern.

Vor diesem Hintergrund ist wohl auch der Hype zu erklären, den Andreas Dresens Film „Wolke 9“ 2008 mit seinem Erscheinen in den Kinos ausgelöst hat. Eine Liebesgeschichte war bisher so im Kino noch nicht erzählt worden. Geht es hier doch in erster Linie um den Mut, einer neuen Liebe auch jenseits der 70 eine Chance zu geben und das natürlich mit allem was dazu gehört - eben auch Sex. Und den zeigt Dresen, von der Kritik übrigens hochgelobt, erstmals ohne jeglichen Weichzeichner.

Daraus könnte man nun leichtfertig die These entwickeln, dass Erotik genauso wie Liebe nichts mit dem Alter zu tun hat. Doch wer mag schon glauben, dass es so einfach ist? Bei meinen Recherchen in zahlreichen „Best-Ager-Foren“ im Netz bin ich schließlich auf ganz unterschiedliche Stimmen zum Thema gestoßen. Hierbei hat mich die große Offenheit der Menschen, die hier über ihre intimen Erfahrungen berichten, sehr überrascht. Es wird ganz frei über zunehmende Stimmungsschwankungen, Errektionsstörungen, sowie komplette Lustlosigkeit geplaudert, daneben gibt es aber auch zahlreiche Berichte über den aufregenden Neuanfang mit siebzig plus, prickelnde Swingerclub-Begegnungen und eine neue sexuelle Freiheit jenseits des „Funktionieren-Müssens“. Alles in allem sind erotische Erfahrungen ab der Lebensmitte wohl so unterschiedlich, wie menschliche Individuen selbst. An Wichtigkeit scheint das Thema im Alter jedoch keinesfalls zu verlieren und vermutlich trägt die vermeintliche Anonymität des Internets dazu bei, sich frei vor aller Welt dazu zu äußern.

Die Zeit, in der das offene und vor allem auch öffentliche Gespräch über Sex im Alter höchstens ein Thema für alternde Popstars oder reiche Exzentriker war, gehört nun also der Vergangenheit an. Der Diskurs ist offensichtlich in der gesellschaftlichen Mitte angekommen und akzeptiert.

Mit den heute 70-Jährigen altert zudem gerade eine Generation, die in den wilden Sechziger Jahren jung war. Viele haben rebelliert und sich Freiräume erkämpft, darunter natürlich auch sexuelle. Sie haben Individualität als Lebensart entdeckt. Und es sind genau diese „jungen Alten“, die gerade dabei sind, eine neue dritte Lebensphase aktiv zu prägen. Sie sind liberaler aufgewachsen als alle Generationen zuvor, und das kann gerade in Bezug auf Sex und Erotik wohl auch von Vorteil sein. Bleiben wir also im Gespräch über ein Thema, dass offensichtlich alle Generationen gleichermaßen wichtig und spannend finden.

Dagmar Pairan

Dagmar Pairan gibt gemeinsam mit Robin Kreide das Magazin in göttingen heraus, ein regionales Magazin für Menschen im besten Alter. Mit ihrem Unternehmen Pairan + Kreide berät sie außerdem Unternehmen und Institutionen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Content Marketing.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Rainer Ostendorf |

"Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder - bis auf eins." J. W. von Goethe

Schöne Grüsse aus der Ausstellung "Was ist Liebe?"
www.freidenker-galerie.de