Positives Szenario

von Robin Kreide

Rezension

Buch Der Untergang ist abgesagt

Der demografische Wandel wird vor allem als Untergangsszenario diskutiert: Die deutsche Bevölkerung schrumpft, wird älter und ärmer, es werden Fachkräfte und Rentenzahler fehlen. Aber sind Hochrechnungen zur Bevölkerungsentwicklung in den nächsten 20 oder 50 Jahren überhaupt solide? Und gibt es zu den düsteren Zukunftsszenarien nicht auch alternative Denkmodelle?

Rund um diese Fragen kreist das neue Buch des Volkswirtschaftlers Thomas Straubhaar, der bis Ende August 2014 Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts war.

Allein der Zustrom der Flüchtlinge seit dem Sommer 2015 käme einer »demografischen Revolution« gleich – mit all den Chancen und Herausforderungen, die jede große Umwälzung mit sich bringe. Wenn die deutsche Gesellschaft offen und flexibel agiere, werde ein friedlicher Umbau der Bevölkerungsstruktur erfolgreich gelingen, so Straubhaars optimistische Überzeugung.

Straubhaar entlarvt den gängigen Blick auf den demografischen Wandel als von zahlreichen Mythen geprägt: Alterung, Zuwanderung, mehr Vielfalt bei Lebensverhältnissen seien zwar Fakten, aber als stabile Demokratie und gesunde Volkswirtschaft besitze Deutschland die Elastizität und Problemlösungskompetenz, diese Veränderungen zu bewältigen und zu gestalten – und sogar daran zu wachsen.

Angesichts einer Digitalisierung, die in naher Zukunft viele traditionelle Arbeitsplätze überflüssig machen werde, sei etwa eine kleiner werdende Zahl an Erwerbsfähigen und Erwerbstätigen möglicherweise eher Segen als Fluch. „Deutschland wird nicht untergehen”, so die Kernthese von Straubhaar: „Im Gegenteil: Deutschland ist besser für die Zukunft gerüstet, als von vielen Pessimisten befürchtet.”

Nicht immer gelingt es dem Autor, seine Thesen zu untermauern. Da geht es ihm nicht anders als den Untergangspropheten. Die Lektüre des Buches lohnt sich dennoch. Denn nur wenn wir auch alternative Zukunftsszenarien bei unserer Entscheidungen zulassen, können wir in Sachen demografischem Wandel heute die richtigen Lösungen für Morgen finden.

 



Thomas Straubhaar:
Der Untergang ist abgesagt
206 Seiten, Edition Körber-Stiftung
184 Seiten, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2015
18,00 Euro

Robin Kreide

Robin Kreide gibt gemeinsam mit Dagmar Pairan das Magazin in göttingen heraus, ein regionales Magazin für Menschen im besten Alter. Mit seinem Unternehmen Pairan + Kreide berät er außerdem Unternehmen und Institutionen rund um die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Content Marketing.

Zurück

Einen Kommentar schreiben