Ideen für die Zeit nach dem Job

von Dagmar Pairan

Rezension

Buch 101 Ideen für den Ruhestand

Für fast alles gibt es einen Ratgeber. Auch für die Frage, wie man die Zeit nach der Erwerbstätigkeit sinnvoll nutzen kann und damit für ein Thema, mit dem sich dieser Blog unter anderem beschäftigt: Bereits in der dritten überarbeiteten Auflage ist im Dezember „Und dann? 101 Ideen für den Ruhestand“ erschienen.

Die Autorin Dagmar Giersberg ist der bewährten Struktur der ersten beiden Ausgaben treu geblieben. Übersichtlich werden Initiativen, Vereine und Projekte aus unterschiedlichen Bereichen vorgestellt: Für Tierliebhaber, Sprachgewandte, Streitschlichter, Wegbereiter, Geschichtenerzähler, Computerfans, Verbraucherschützer, Weltoffene und viele andere. Zu den vorgestellten Engagement-Möglichkeiten gehören regionale ehrenamtliche Tätigkeiten z.B. in der Flüchtlingshilfe ebenso wie der Bundesfreiwilligendienst als überregionales Angebot. Außerdem kann man wie in den beiden früheren Ausgaben mithilfe einer Checkliste seine eigenen Interessen ermitteln und mit dazu passenden Angeboten abgleichen.

Giersberg stellt die richtigen Fragen. Was die Antworten angeht, so hätte man sich mit der überarbeiteten Neuauflage den ein oder anderen neuen Ideenimpuls gewünscht. Denn was auch in der dritten Auflage völlig außen vor bleibt, sind Initiativen, bei denen sich Gleichgesinnte zu einer Gruppe zusammenschließen. Was ebenfalls fehlt, sind Projekte mit Quartiersbezug. Dabei stellen sich heute mehr und mehr Engagementwillige die Frage: „Wie kann ich in meinem Stadtteil oder in meinem Dorf etwas voranbringen“. Ein Kapitel zu beiden Themen hätte dem Buch gut getan.

Schade auch, dass der Verlag bei der Neuauflage am etwas in die Jahre gekommenen Begriff „Ruhestand“ im Titel festgehalten hat. Denn eigentlich richtet sich das Buch ja an Menschen, die ihren Ruhestand gerade nicht als solchen verbringen wollen.

Fazit: „Und dann? 101 Ideen für den Ruhestand“ geht das Thema eher klassisch an. Für komplette Neueinsteigerinnen und -einsteiger in das Thema kann es eine erste Ideenquelle sein. Wer mehr wissen will, muss im Internet recherchieren.


Dagmar Giersberg:
Und dann? 101 Ideen für den Ruhestand
184 Seiten, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2015
14,90 Euro

Dagmar Pairan

Dagmar Pairan gibt gemeinsam mit Robin Kreide das Magazin in göttingen heraus, ein regionales Magazin für Menschen im besten Alter. Mit ihrem Unternehmen Pairan + Kreide berät sie außerdem Unternehmen und Institutionen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Content Marketing.

Zurück

Einen Kommentar schreiben